Der Holzbalkon Oiva schafft Freiraum

Balkonraummodule in Leichtbauweise sind kostengünstig, schnell montiert und eröffnen Architekten neuen Freiraum in der Fassadengestaltung. Oiva-Balkone geben Gebäuden einen persönlichen, unverwechselbaren Charme.

Durch die freie Balkonanordnung innerhalb des gesamten Fassadenbereichs und die Verwendung neuartiger Materialien sowie Farben an den Fassadenaußenflächen ergeben sich spielerisch interessante Designmöglichkeiten. Balkonraummodule in Leichtbauweise sind die kostengünstige Alternative zu konventionellen Betonbalkonen. Diese Bauweise ermöglicht den Bau großflächiger, geräumiger Balkone und das Erschaffen einer neuen Baukultur, die in wechselseitiger Beziehung mit der Umgebung steht.

Für Balkonraummodule sind keine schweren Fundamente erforderlich. Im besten Fall wirken sie sich auf die Bemessung des Fundaments für das gesamte Haus aus (im Vergleich zu den Lasten von Betonbalkonen auf den Fundamenten). So werden die Gesamtkosten des Projektes geringgehalten, wenn man auch die geringere Bemessung und die kürzere Fertigstellungszeit in Betracht zieht.

Oiva Holzbalkone sind aufgrund ihres erheblich kleineren CO2-Fußabdruckes im Vergleich zu Betonbalkonen eine sehr umweltfreundliche Wahl. Ein entscheidender Pluspunkt ist ihre Fertigung innerhalb Finnlands aus heimischem, kreuzweise verleimtem Holz (CLT) mit kurzen Transportwegen.

Die Herstellung erfolgt im finnischen Kauhava, die Montage kurz vor Fertigstellung des Bauobjektes. Bei hohem Vorfertigungsgrad liegt die Montagegeschwindigkeit bei ungefähr 10 Balkonen pro Tag. Das Anfallen von Bauschutt wird minimiert, was aus bauunternehmerischer Sicht vorteilhaft ist. Die Holzbalkone werden komplett fertig auf die Baustelle geliefert. Glasbalustraden werden vor Ort installiert. In manchen Fällen ist eine Vorinstallation des Balkongeländers möglich.

Oiva-Balkonmodule passen gut sowohl zu Holz- als auch Steinbauten. Die Verankerung erfolgt über an den Gebäudetragwerken angebrachte Stahlträger. In der Bemessung werden Platzbedarf, Transportwege und Gesamtgewicht berücksichtigt.

Oiva-Balkone mit Lärchenpanelen als Außenverkleidung der WAG Riihikartano, Seinäjoki
Holzbalkone haben Zukunft. Sie geben Architekten ganz neue Möglichkeiten der Fassadengestaltung. Wir bieten funktionelle Lösungen an, die zu nutzen sich schon während der Projektplanung empfiehlt. Wir haben bereits hunderte Oiva-Holzbalkone in alle Richtungen Finnlands geliefert und helfen Ihnen gern, die beste maßgeschneiderte Lösung für Ihr Projekt zu finden.
Juha Haapaniemi, Geschäftsführer
Vorteile der Oiva-Holzbalkone
  • Anordnung der Balkone und Oberflächenmaterialien frei wählbar
  • größere Balkone durch Verwendung leichteren Ausgangsmaterials als bei Betonbalkonen möglich
  • die einfache Montage erfolgt kurz vor Fertigstellung des Bauvorhabens
  • umweltfreundliche Wahl für modernes Bauen
  • konstruktive Planung, Herstellung und Montage im Lieferumfang inbegriffen
Oiva-Holzbalkone der WAG Pikku-Keimola, Vantaa, die als Einzelbalkone, paarweise oder zu einem Turm gruppiert installiert wurden.